zurück zur Startseite

Unsere Schule Astrid Lindgren
Aktuelles Schulprogramm
Im Jahreslauf Schulwegplan
Elternbriefe Elternseite
Termine Unsere Klassen
Schulsozialarbeit Verlässliche Grundschule
Wichtige Informationen Kollegium
Aus den AGs Förderverein

 

Unsere Schule

Schulleitung  

 

 

 

 

Lehrkräfte
Verwaltung
Hausmeister
Schulgelände
Klassen
Astrid Lindgren
Geschichte
Wegbeschreibung
Fahne

Unsere Schule trägt seit dem 12. Mai1979 den Namen der berühmten schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Vorher hieß sie schlicht und einfach Volksschule Klausdorf/Schwentine, dann Grund- und Hauptschule Klausdorf/Schwentine, später nach der Namensgebung Astrid-Lindgren-Grund-und Hauptschule Klausdorf/ Schwentine und nach der Auflösung der Hauptschule ab dem  Jahre 1994 Astrid -Lindgren- Grundschule - Klausdorf. Schulkonferenz, Gemeinde und die Autorin selbst waren mit der Namensgebung einverstanden. Frau Lindgren antwortete auf die Anfrage unseres damaligen Bürgermeisters Schliemann:  

"Danke für den freundlichen Brief! Natürlich bin ich sowohl froh als auch stolz, Namenspatin der Schule in Klausdorf werden zu dürfen. Grüße all die 540 Kinder und sage ihnen das! Leider habe ich nicht die Möglichkeit, am 12. Mai nach Klausdorf zu kommen, ich muss jetzt endlich wieder anfangen zu schreiben, nach einer langen Pause, in der ich nur unterwegs gewesen bin. Aber ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen schönen 12. Mai."                                     

                    

           In einer Feierstunde mit Schulchor, Blaskapelle und Reden erhielt unsere Schule ihren heutigen Namen.

Nachdem im Jahre 1994 die  Geschichte der Volks-, später Hauptschule Klausdorf mit insgesamt 9 Schuljahrgängen endete, ist unsere Schule heute eine dreizügige Grundschule.14  Lehrkräfte unterrichten 290 Kinder in 12  Klassen.  Klassenräume, Sporthalle, Lehrschwimmbecken, ein in weiten Bereichen kindgerechter Schulhof und Sportplätze bieten hervorragende Voraussetzungen zum Lernen und Lehren. 

Durch die Verkleinerung der Schule ergab sich ein Überangebot an  Räumen, die nicht mehr von der Schule genutzt wurden. Die Gemeinde  widmete sie um. So entstand im sog. Altbau für  die Jugendlichen Klausdorfs ein Jugendtreff, und in einigen Räumen des Mitteltrakts, unserer  Verwaltung benachbart, fand der  Kindergarten "Pippi Lotta" eine Heimat. 

Die Schule selbst nutzt heute den sog. Turm, hier bezog die Betreute Grundschule ebenfalls 2 Räume, und Teile des Mitteltrakts. Die genannten umringen neben Turn- und Schwimmhalle den Schulhof. Dieser bietet den Kindern mit  seinen Spiel- und Turngeräten und durch ein mit grünen Gewächsen und Bäumen umringtes Forum  vielfältige  und abwechslungsreiche  Pausenbetätigung. Herr über das Schulgelände ist unser Hausmeister.

zurück zur Startseite