Projektwoche  

Projektwoche 2010 - Afrika

In der Zeit vom 21.6. bis 25.6.2010 ( zeitgleich zur Kieler Woche ) fand in diesem Jahr eine Projektwoche zum Thema Afrika statt.

Nicht zuletzt inspiriert durch die stattfindende Fußball - WM in Südafrika sollte das Leben auf dem noch immer sehr unbekannten Kontinent unseren Schülerinnen und Schülern näher gebracht werden.

Insgesamt konnten die Kinder unter folgenden Projekten wählen:

Serviettentechnik , Das alte Ägypten, Trommeln/Rasseln basteln , Tiermasken basteln , Leben von Kindern in Afrika, Dschungel im Schuhkarton, Perlentiere , Tiere Afrikas , Topographie Afrikas (Materialcollage) , Afrikanische Tänze , afrikanische Schmuck- perlenketten , Die „Big Five“ (Tiere in Afrika) , Perlenschmuck , Rotbuschtee , Afrikanische Märchen , Töpfern , Trommeln bauen und Musik machen, Lecker Afrika, Kochen und Backen, Tiere in Afrika- Geschichten erfinden, Geschenkartikel gestalten, Elefanten, Schlangen Afrikas, Kinder in Afrika, Flaggen, Projektwochenzeitung, Regenmacher, Perlenschmuck, Batik, Afrikanische Ketten, Arabische Schrift, Wildbienen gibt es überall, Masken basteln

Dank der Unterstützung durch einige Eltern konnten die Kinder an vier Tagen der Woche  jedem Vormittag an zwei Projekten teilnehmen. Am Freitag wurden dann die Ergebnisse der Arbeit für Eltern, Verwandte, Bekannte usw. auf einem Präsentationsvormittag für alle dargeboten. 

Wieder einmal zeigte sich, dass sich all der Aufwand und der große Arbeitseinsatz gelohnt hat, wenn man die glücklichen und stolzen Kinder sieht. 

Für die nächste Projektwoche würden wir uns noch mehr Unterstützung durch externe Kräfte wünschen, da so die Themenauswahl für die Kinder größer wird und gleichzeitig die Gruppengröße klein gehalten wird, was für die Durchführung von Projekten sehr hilfreich ist.

 

 

 

Projektwoche 2007

Eine Woche ganz im Zeichen von Astrid – Lindgren

 

Zum Gedenken an den 100. Geburtstag der berühmten schwedischen Schriftstellerin Astrid  Lindgren veranstaltete die Astrid – Lindgren – Schule in der Zeit vom 4.06. bis 8.06.2007 eine Projektwoche unter dem Thema: „Astrid – Lindgren wird 100 Jahre“.

    

In 30 Projekten konnten die Kinder vier Tage lang in gemischten Lerngruppen und an anderen Lernorten verschiedenste Lernangebote wahrnehmen. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen zwei kleinen Projekten  ( jeweils 1 Std. 45 Min. ) oder einem großen Projekt ( 3 Std. 30 Min. ).

                               

                                                         Backen                                              Räuberhöhle

Unterbrochen wurde das tägliche Treiben lediglich durch eine ca. 30 Min. lange Pause. Meistens jedoch konnte man die Kinder kaum zu einer Pause überreden.

Die einzelnen Projekte hießen:

Pippis Lieblingskekse, Schulorchester (Bläser), Steckbriefe von Lindgrenfiguren, Reiten wie Pippi, Figuren und Namenschilder Laubsäge, Periskope basteln, Menschenpyramide, Turnen wie Pippi, So spielten die Kinder in Bullerbü, Pippi ärgere dich nicht , Lesezeichen selbst gestalten,T- Shirts und anderes bemalen, Reiten wie Michel, Rap und Lieder einüben, Zimtwecken, Sticken, Räuberhöhle im Wald, Blumen für Bullerbü, Papier schöpfen, Showtanz + Aerobic, Projektwochenzeitung, Bei den Seeräubern, Guckkasten, Figuren aus den Erzählungen Astrid Lindgrens, Reise in das Geburtsland Schweden, Englisch, Wandbemalung Schulhof, Theaterprojekt, Serviertentechnik, Wir bauen Bullerbü

                  

                                         Bullerbü                                               Wandbemalung

An dieser Stelle möchten sich alle Schülerinnen, Schüler und die Lehrkräfte der Astrid – Lindgren - Schule nochmals ganz besonders bei den Projektleitern bedanken, ohne deren Hilfe diese Projekte nicht hätte stattfinden können.

Während dieser Woche herrschte in allen Gängen, Räumen und auf dem Außengelände Der Schule ein reges Treiben. Schön waren dabei besonders die leuchtenden Kinderaugen zu beobachten, während die Kinder voller Begeisterung in ihre Arbeit versunken an den verschiedenen Projekten gearbeitet haben.

Besonders einige bleibende Exponate werden uns auch in den nächsten Jahren immer wieder an die erfolgreiche Projektwoche erinnern, sei es nun eine Riesenperiskop von über 2m Länge, die neu bemalten Wände auf dem Schulhof, Collagen als Wandbehang oder ganz besonders natürlich das „Neubaugebiet“ der Gemeinde Klausdorf: Bullerbü.

In diesem Großprojekt mit 50 Kindern wurden unter der Leitung von Frau Miersch und Frau Reinhold der Nordhof, Mittelhof und Südhof nachgebaut und zusätzlich mit Gartenzaun, Blumen usw. verziert.

Im Laufe des Präsentationsvormittags am Freitag, an dem die Eltern und weitere Personen die Gelegenheit hatten, die Ergebnisse der Projektwoche zu begutachten, kam es während eines Festaktes zur feierlichen Schlüsselübergabe an den Bürgermeister.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den großzügigen Spendern, die Materialien im Gesamtwert von ca. 600,- € zur Verfügung gestellt haben: Firma Holz ist , Firma Seeburg, Firma Loges, Firma team baucenter.

Der gelungene Abschluss dieser Projektwoche und die durchweg positive Resonanz bestärkt uns darin, dass sich der logistische Aufwand und die intensive Planung jederzeit lohnt, wenn am Ende eine solch erfolgreiche Projektwoche steht.

Bilder vom Präsentationstag:

       

     

   

 

 

zurück