zurück

Projekt Frühradfahren ab Frühjahr 2006

Die ersten und zweiten Klassen der Astrid – Lindgren – Grundschule Klausdorf nehmen im jährlichen Turnus am Projekt Frühradfahren teil. 

Bis jeweils zu den Osterferien werden die Schülerinnen und Schüler je Klasse zweimal pro Woche in der kleinen Turnhalle in die Geheimnisse des Fahrradfahrens eingeführt bzw. die bereits vorhandenen Fähigkeiten verfeinert. Während die eine Hälfte der Klasse in der Turnhalle auf den mittlerweile 18 Fahrrädern ihre Runden dreht, wird die andere Hälfte im Klassenraum von einer zweiten Lehrkraft betreut.

                 

Spielerisch lernen die Kinder neben den Verkehrsregeln besonders das sichere Beherrschen  des Fahrrades ( einhändiges Fahren, Gleichgewicht, exaktes Lenken … )

Dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Eltern, die bei der Ausgabe der Fahrräder, der technischen Wartung und zahlreichen Hilfestellungen ständig präsent waren, kann das Frühradfahren wieder als voller Erfolg gewertet werden. Für die notwendige Sicherheit bringen die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Fahrradhelme mit. Für den Notfall stehen auch immer einige Helme von Seiten der Schule leihweise zur Verfügung.

 Durch die Teilnahme der Lehrerinnen an einer Fortbildung zum Thema Frühradfahren wird die Grundlage für ein erfolgreichen Verkehrsunterricht gelegt. Für die Durchführung ist aber darüber hinaus eine tatkräftige Unterstützung von Elternseite erforderlich.

Das Kollegium der Astrid – Lindgren – Schule ist glücklich, so wiederum einen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit unserer Kinder geliefert zu haben.

 

Projekt Frühradfahren der 2. Schuljahre

Eine freudige Weihnachtsüberraschung erlebte unsere Schule wenige Tage vor den Weihnachtsferien. Unser Fahrradpool wurde gewaltig aufgestockt. 15 "nigelneue" Fahrräder schickte uns das schleswig-holsteinische Verkehrsministerium, und wir haben "nichts dazu bezahlt". So kann das Projekt "Frühradfahren" beruhigt in die Zukunft schauen. Unser Dank gilt den verantwortlichen Spendern.

Hausmeister Steffen und ein Helfer der Speditionsfirma laden die Fahrräder aus.  

Noch eingepackt warten die Fahrräder auf ihren Einsatz! - Bald ist es soweit!

Das Projekt Frühradfahren soll den Schülerinnen und Schülern bereits in den 1. und 2. Schuljahren helfen, sich verkehrsgerecht im Straßenverkehr zu verhalten und Sicherheit im   Umgang mit dem Fahrrad zu gewinnen. Dafür bleiben die Kinder zunächst in einem geschützten Raum, unserer Turnhalle, und führen kleinere Übungen mit dem Rad durch. Ihr Gefühl für Gleichgewicht und die Kenntnis der notwendigen Verkehrsregeln werden so spielerisch erworben.

 .   

  

Eine Erprobungsphase im vergangenen Schuljahr brachte so gute Ergebnisse, dass dieses Projekt nunmehr auch zum festen Bestandteil des Verkehrsunterrichts an unserer Schule geworden ist. Zunächst nehmen die Schüler und Schülerinnen der 2. Schuljahre daran teil. In der zweiten Schuljahrshälfte werden dann auch die ersten Schuljahre mit einbezogen.  Die sächliche Unterstützung, Ausstattung der Schule mit 15 kleineren Rädern, erfuhren wir durch die Landesverkehrswacht und den Förderverein unserer Schule. Dieser hatte über eine Sammlung bei den Klausdorfer Bürgern 10 Fahrräder der Schule vermittelt, die restlichen 5 Räder sponserte die Landesverkehrswacht. Beiden Spendern sind wir sehr dankbar für ihr Engagement. 

 

zurück